8 Besucher online.













Persönliche Gedichte oder individuelle Reden zum Geburtstag bekommen Sie hier.
Sie befinden sich hier: Startseite - Beschreibung und Downloadlink zu "Supermarkt Tycoon"











Preis der Vollversion:
10,00 EUR
Downloads:
14563x
(seit dem 03.09.2004)
aktuelle Version:
1.71
  Supermarkt Tycoon
Als Manager eines zukünftigen Supermarkt-Konzerns beginnen Sie bei Null. Sie müssen sich zunächst eine von 320 verfügbaren Bauplätzen aussuchen. Haben Sie den Bauplatz gekauft, so können Sie festlegen, wieviel Prozent des Geländes als Gebäude und wieviel als Supermarkt dienen soll.

Anschließend müssen Sie bestimmen welche Artikel ihre Supermarktkette verkaufen soll. Kaufen Sie sich ein Hauptlager, denn die ausgesuchten Artikel sollten über das Einkaufsmenü zu möglichst günstigen Konditionen dort bevorratet werden...

Legen Sie sich dann einen kleinen Fuhrpark an, damit die LKWs Ihre gekauften Artikeln in die einzelnen Filialen liefern können. Stellen Sie für jede ihrer möglichen 320 Filialen Personal wie "Kassierer", "Warenauffüller", "Einkaufswagenzusammenschieber" und "Warenbestandsaufnehmer" ein, damit ein reibungsloser Supermarktbetrieb gewährleistet ist. Befragen Sie Ihre Kunden nach der Filial-Leitung und feuern sie bei Bedarf den Leiter.

Setzen Sie Manager ein, die ihnen im späteren Spielverlauf die Belieferung der Filialen abnehmen und selbstständig LKWs losschicken und sie über alle Einzelheiten informieren. Sie sehen jederzeit welche Artikel in welchen Filialen knapp sind und können reagieren. Bauen Sie ihre Filialen um, um ihren Kunden z.B. mehr Verkaufsraum oder beispielsweise eine Wursttheke oder Kinderecke bieten zu können. Erweitern Sie Ihr Hauptlager, damit es Waren für mehr Filialen aufnehmen kann. Auch können Sie an der Börse handeln, um Ihr Vermögen etwas aufzubessern. Vielleicht hilft Ihnen auch die Bank mit einem Kredit aus.

Es liegt an Ihnen ob Ihre Supermarktkette bald 320 Filialen umfasst, oder ob Sie mit der ersten Filiale Pleite gehen...

Copyright © by Alexander Lohnes 2000-2017